Liebe Hundebesitzerinnen, verehrte Hundebesitzer,


mein Name ist Lara Bender und ich studiere Tiermedizin im 10. Fachsemester an der LMU.


Im Rahmen meiner geplanten Doktorarbeit möchte ich – unterstützt, betreut und gefördert von Christoph Hinterseher und seinem Team chW – herausfinden, ob bzw. wie gut bestimmte Hunderassen mit ihrem Frauchen und / oder Herrchen harmonieren.


Ziel wird sein, ein metrisches System entstehen zu lassen, welches werdende Frauchen und Herrchen unterstützt, DEN geeigneten Hund zu finden.


Mittels dieses entwickelten Systems soll es künftig einfacher sein, Hunde aus Tierheimen und / oder Vermittlungsorganisationen in liebevolle Hände zu geben.


Haben Sie Interesse, Teil meiner Doktorarbeit zu werden und sich und Ihre(n) Hund(e) besser kennenzulernen?


Dann kontaktieren Sie mich doch einfach über das Kontaktformular auf der Homepage von c-hinterseher.de



Procedere:


Teilnehmen können sowohl schon bestehende Paare (Hund + Frauchen / Herrchen) sowie künftige Besitzerinnen und Besitzer, die noch in der Phase der Entscheidungsfindung sind.


Jedes Teilnehmerduo enthält einen Fragenbogen: Zum einen möge sich die Besitzerin / der Besitzer selbst und seinen Vierbeiner einschätzen. Im nächsten Schritt möge eine weitere Person Sie als Besitzerin / Besitzer und ihren Vierbeiner einschätzen und bewerten. Zum Abschluss wird Frau Lara Bender nach einem Gespräch / einem persönlichen Treffen ein drittes Mal den Fragenbogen ausfüllen und damit wertvolle metrische Daten erheben.


Die Fragebögen werden anschließend nach Übereinstimmungen (Matching-Points) und Unterscheidungen ausgewertet.


Unter anderem Antworten auf folgende Fragen werden gesucht:


„Sind mein Hund und ich das Dreamteam?“


„Beeinflusse ich etwaige Verhaltensauffälligkeiten meines Hundes?“



Fragebögen:


1. Verlassenwerden / Alleinesein

 Unternehmen Sie auch Dinge OHNE Ihren Hund?

 Bleibt ihr Hund gut und gerne alleine?


2. Zwischenmenschliche Beziehungen

 Wie intensiv würden Sei die Beziehung zu Ihrem Hund beschrieben?

 Wie intensiv würde Ihr Hund die Beziehung zu Ihnen beschreiben?


3. Identität

 Zeigen Sie Verhaltensauffälligkeiten? Wenn ja, welche?

 Zeigt Ihr Hund Verhaltensauffälligkeiten? Wenn ja, welche?


4. Impulsivität

 Sind Sie schnell reizbar?

 Ist Ihr Hund schnell reizbar?


5. Suizidalität

 Neigen Sie zu schädigenden Handlungsweisen (Rauchen, Alkohol, Drogen)?

 Neigt Ihr Hund zu automutilativen Verhaltensweisen (Jucken, Kratzen, Beißen)?


6. Emotionale Stabilität

 Wie gut bin ich in meine Umgebung integriert?

 Wie gut ist mein Hund integriert?


7. Innere Leere / Langeweile

 Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer aktuellen Lebenssituation?

 Wie zufrieden, denken Sie, ist Ihr Hund?


8. Schwierigkeiten, negative Gefühle zu kontrollieren?

 Wie gehen Sie mit schwierigen Situationen / Ereignissen um?

 Neigt Ihr Hund zu aggressiven Verhaltensweisen?


9. Dissoziative Züge

 Sind Sie immer im hier und jetzt?

 Wirkt Ihr Hund manchmal oder häufiger abwesend?



Alle Fragebögen und die damit verbundenen erhobenen Daten werden selbstverständlich streng vertraulich und Daten-geschützt behandelt.

TEILNAHME AN EINER ZUKÜNFTIGEN VERGLEICHENDEN DISSERTATIONS-STUDIE

NACH DEM DBT-KONZEPT VON MARSHA M. LINEHAN